Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne. Am 11.11.22 zogen wir mit vielen bunten Lichtern durch die Straßen durch Bibergau. Wir waren überwältigt, wie viele gekommen waren. Es war ein wunderschöner Martinszug.

Der Elternbeirat hat ein wundervolles Ambiente an der alten Kita geschaffen und so wurde lange gemeinschaftlich verweilt bei Glühwein, Kinderpunsch, Bratwurst und Waffeln. Schön wars! 

Schwalben sind weitergezogen

Endlich findet ihr uns an unserem neuen Standort und zwar seit 05.09.2022. Mit großartigem Engagement von Team und Eltern haben wir es geschafft an einem Wochenende Großes zu bewegen und unser neues Schwalbennest zu beziehen. Mit vereinten Kräften ist vieles zu erreichen und wir sind stolz, dass wir für den Umzug nicht einen Schließtag ansetzen mussten. Einfach, Schwalbennest! Einfach wir!

Tja ganz im Zeichen des Umzugs stehen bei uns aktuell ganz viele Umzugskartons in der Gegend herum. Es muss viel eingepackt werden, denn wir sind gut ausgestattet. Und dafür braucht es jede Menge an Umzugskartons. 

Deshalb ein ganz großes Dankeschön an die Firma Reka in Kitzingen, die uns diese Umzugskartons spendiert hat.
https://www.reka-wellpappenwerke.de

Es ist Zeit sich zu verabschieden. Zum einen von unserer Praktikantin Saskia, die uns eine große Unterstützung war, zum anderen von unseren 12 Sonnenkindern, die nun Richtung Schule weiterziehen werden. Wir werden alle sehr vermissen und freuen uns, dass die Sonnenkinder uns so eine tolle Erinnerung da gelassen haben. Wir werden im neuen Haus nach einem Plätzchen Ausschau halten.

Tja und das ist nun mal eine weitere gute Idee: Ein Bäumchen, was gut wächst und sogar irgendwann als Unterschlupf dienen kann. Danke ihr Sonnenkinder, so werden wir uns im Innen- wie Außenbereich immer gut an euch erinnern können.

Das Kindergartenjahr war in diesem Jahr kein wirklich Leichtes. Den engagierten Einsatz unserer Einrichtungsleitung in diesen chaotischen Zeiten würdigte das Team mit einem humoristischen Buch. Denn mit einem Zwinkern im Auge und einem Lächeln auf den Lippen gestaltet sich alles viel, viel einfacher.

Auch unser Elternbeirat kümmerte sich im Namen der Elternschaft um eine kleine Anerkennung für unser Team. Unser "altes Schwalbennest" gibt es nun als Puzzle, welches beim gemeinsamen Abend zusammengesetzt werden kann.

Wer will fleißige Handwerker sehn?


Tja, der sollte tatsächlich mal auf die Baustelle vom Schwalbennest gehn! Dort wird gewerkelt, was das Zeug hält. Alle sind bemüht, dass der Einzug zum neuen Kindergartenjahr gelingen kann, denn viele Kinder und Eltern warten seit über einem Jahr auf die Aufnahme in unsere Einrichtung. Aber wie ihr seht, geht es stetig voran und man kann im Innenausbau ständig neue Entdeckungen machen. Auch im Außenbereich wird eifrig gewerkelt, aktuell bei den Krippenkindern. 

Abschlussausflug Sonnenkinder

Auf was für Ideen man so kommt für einen Abschlussausflug. Unsere Kinder lieben Steine - schon eh und je und deshalb wandern auch unsere Kieselsteine vom Schwalbennest-spielplatz oft in die Waschmaschine zuhause.
Was liegt also ferner als einen richtigen Steinbruch zu besuchen? Gesagt, getan und so führte uns der Geschäftsführer Maximilian Seubert durch seinen Steinbruch in Sommerhausen. Dort wird Muschelkalk abgebaut und trotz des warmen Tages waren die Kinder begeistert. Sei es von den Fahrzeugen die dort umherfuhren, den Steinen, die sie selbst bearbeiten durften oder das Brotzeit machen in einem "echten" Bauwagen. Danach ging es noch in den Tierpark nach Sommerhausen, aber einig waren sich alle, dass sie am Liebsten noch einmal den Steinbruch besuchen würden.

Baumeister sein, ist in unserem Schwalbennest "Null problemo". So entstand diese Matschküche schon länger durch eine Eigeninitiative unserer Mitarbeiterinnen um eine weitere Attraktion im Außenbereich zu schaffen.

Die tollen Nistkästen bauten tatsächlich unsere Sonnenkinder im Rahmen einer Elternaktion selbst. Antons Eltern hatten zu sich nach Hause eingeladen, wo jedes Kind mit Antons Papa so einen tollen Kasten für zuhause zusammen bauen durfte. Da wurde fleißig gesägt, geschmirgelt, gebohrt und gehämmert.
Bei Lea zuhause gab es ein kleines Naturkundeprojekt und wir haben ihre Hasen erforscht.
Bei Kilian durften die Kids in ihren letzten Kindergartentagen einen Planschtag im Naturpool einlegen. Glückliche Kinder dank engagierter Eltern! Danke an euch!!!

Endlich durfte in diesem Jahr nach zweijähriger Durststrecke wieder gefeiert werden. Gestartet haben wir mit dem Oma-Opa-Tag und dem Elterntag. Dazu gestalteten wir zweimal einen Gottesdienst unter dem Motto "Mensch, ich mag dich!" Am Großelterntag gab es dann ein leckeres Kuchenbuffet und beim Elterntag ein großartiges Picknick. 

Genossen haben alle vor allem die Zeit des Zusammenseins. Vor allem unsere Kinder, die so gerne Feste feiern haben gestrahlt wie kleine Sonnen. On Top gab es dann Ende Juni sogar noch ein Kindergartenfest mit vielen, vielen Gästen und einer tollen Aufführung von den Kindern. Danke an unseren Elternbeirat, der solche Aktionen überhaupt erst möglich macht!

Jede Person in unserem Team ist einzigartig – und wir alle teilen die gleichen Werte. Damit das so bleibt, ist es uns wichtig, Momente des Miteinanders zu schaffen, um gemeinsam Visionen zu entwickeln, aber auch Kraft für diese wichtige Arbeit mit den uns anvertrauten kleinen Menschen zu tanken.

Bei einem leckeren gemeinsamen Frühstück konnten wir uns austauschen und uns auch Gedanken zur Weiterentwicklung der neuen Einrichtung machen. Natürlich kam auch der private Austausch nicht zu kurz. Jedes Jahr laufen die Sonnenkinder unserer Einrichtung den Skulpturenweg in Dettelbach. 

 Das war dieses Jahr auch der Wunsch des pädagogischen Teams und so machten wir uns zwei Stunden im Rahmen der Achtsamkeit und Wertschätzung für uns selbst und für den anderen mit unserer Einrichtungsleitung auf einen wunderbaren Weg. 
Kraft tanken gab es dann noch beim gemeinsamen Wellness.

Herzlichen Glückwunsch sagen wir unserer Betty zu ihrem erfolgreichen Abschluss zur pädagogischen Fachkraft. 17 Jahre arbeitet sie schon bei uns als Kinderpflegerin und unterstützt auf hervorragende Weise unsere Einrichtungsleitung bei der Arbeit mit den älteren Kindern der Einrichtung. Nun hat sie den Schritt gewagt und noch einmal die Schulbank gedrückt.

 In ihrer Facharbeit und praktischen Prüfung ging es um die Verbindung von Bewegung und Entspannung, was zu mehr Ausgeglichenheit bei den Kindern führt. Hier wurden großartige Erfolge erzielt und wir haben den Schwerpunkt fest in unser Konzept integriert, um hier eine Bereicherung für alle Kinder zu schaffen. Danke Betty, für dein Engagement für unser Schwalbennest. Auf viele weitere Jahre der Zusammenarbeit!

Spatenstich

Endlich tut sich etwas: Am 21.04.2021 fand der Spatenstich zu unserem Umbau statt. Vor Ort konnten wir gleich mal einen Blick ins Innere werfen und da wird schwer geschafft.  Wenn alles gut verläuft, hoffen wir, dass wir im September 2022 unser neues Haus für Kinder beziehen können. Auf diesem Weg ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten - vor allem an die Stadt Dettelbach und an das Architekturbüro Jäcklein - vor allem auch dafür, dass wir so hervorragend in die Umsetzung mit eingebunden werden. Wir halten euch auf dem Laufenden. Zum Weiterlesen geht es hier:

https://www.mainpost.de/regional/kitzingen/spatenstich-fuer-den-neuen-dettelbacher-vorzeige-kindergarten-art-10594541